Ich bin wieder hier!

Kennt Ihr das, wenn der Alltag einen so auf Trapp hält, dass er jede Kreativität und Lust auf etwas Gedankenarbeit im Keim erstickt?

Ich jetzt schon und ich muss sagen, es war trotz allem ein schöner Stress. Aber ich bin auch froh, dass langsam Ruhe einkehrt und ich mich wieder im Kopf ganz anderen Dingen widmen kann.

Meinem Blog zum Beispiel, den ich in den letzten Wochen schmerzlich vernachlässigt habe, was ich persönlich sehr bedaure, aber auf Krampf einfach irgendwas schreiben, das wollte ich auch nicht. Das ist ja kein kommerzieller Blog und das ist auch nie das Ziel gewesen und ist es noch immer nicht. Dieser Blog soll mir und Euch Spaß machen und das geht nicht auf Knopfdruck.

Ich hoffe, dass ich jetzt wieder mehr Gelegenheiten und Ideen für diese Plattform habe und die mit Euch teilen kann.

Eines kann ich aber auf jeden Fall schon mal verraten: Es wird ein Posting zu den bestimmt allerschönsten, wunderbarsten und coolsten Schuhen der Welt geben. Weil ich auch nach vier Wochen Besitztum noch immer total verknallt in sie bin und sie nur widerwillig ausziehe, wenn ich zu Bett gehe. Sorry, Mirko aber das hätte Dir klar sein müssen, als Du sie mir geschenkt hast.

Ansonsten gibt es tolle News von H&M, nicht ganz frisch, aber vielleicht noch nicht jedem bekannt: Im Herbst wird es eine Kollektion in Zusammenarbeit mit den Designern von Balmain geben, die sich damit neben Jimmy Choo und Karl Lagerfeld in die H&M Hall of Fame einreihen. Noch gibt es keine Bilder der Stücke, aber sobald ich welche zu Gesicht bekomme, werde ich sie posten. Versprochen!

Von einer Zusammenarbeit gibt es aber schon Fotos und zwar von der Puma/Rhianna Sneakerkollektion. Ich habe eines der Modelle auf Instagram entdeckt und hätte es Euch gerne verlinkt, aber Instagram und ich, das wird keine große Freundschaft. Noch stehe ich auf Kriegsfuß mit dieser Plattform.

Was sich bei mir persönlich neues getan hat, will ich Euch auch nicht vorenthalten. Stress hat immer so seine Nebenwirkungen und die beziehen sich nicht nur auf den Kopf, sondern auch auf den Körper und der hat gelitten. Kaum Sport, viel sitzen und stehen und die berühmte Nervennahrung und zack – der halbe Kleiderschrankinhalt passt nicht mehr. Wie ich das Problem angehe und ob ich es in den Griff kriege, das werde ich in einem eigenen Beitrag verraten.

Jetzt genieße ich den restlichen Ferientag mit meinen Allerliebsten bei selbstgemachtem türkischen Essen – nochmal einen herzlichen Dank an meine liebe Leyla fürs Anleiten und die vielen Insidertipps – und hoffentlich viel Spaß und Kinderlachen.

About the author

Wiebke

Wiebke

Geboren 1977 und beschenkt mit 150cm quirliger Lebensgröße.
Lebensumarmerin, Pferdestehlerin, Situationskomikerin, Genießerin und Grüblerin.
Irgendwas zwischen modebegeistert und modekritisch, Schuhrudelführerin und Stilsammlerin.
Mama und Hundefrauchen.
Klein aber fein und trotzdem KEIN PÜPPCHEN!

View all posts

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.