Meine Rezepte für DIY-Babypopo-Haut

Endlich zeigt uns die Sonne ihr schönstes Leuchten und lockt selbst den hartnäckigsten Stubenhocker vor die Tür.

Ich habe mich feierlich von meinen dicken Jacken und Pullis verabschiedet und mein Lieblings-Tshirt aus dem Schrank geholt und zum Spazieren ausgeführt. Ein herrliches Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Ab sofort wird also wieder Haut gezeigt und die hat nach der langen dunklen kalten Jahreszeit wieder mehr Aufmerksamkeit verdient. Ich bin nicht nur eine Freundin von Sonnencreme, sondern auch von streichelzarter wohlgepflegter Babypopo Haut.

Gepflegt sein, heißt auch schön sein und das geht günstig und schnell mit selbstgemachten Körperpeelings.

Als Kaffee-Junkie habe ich Pflegemittel Nr1 immer im Haus und verwendungsfertig – gebrauchtes Kaffeepulver (Kaffeeprütt).

DSCI4120

Ob das jetzt wirklich gegen Cellulite hilft und die Haut strafft, wie manch vermeintlicher Experte behauptet, kann ich weder bestätigen noch dementieren. Aber fest steht: Wer Kaffeeprütt mit Wasser und Olivenöl verrührt und sich unter der Dusche damit kräftig abreibt, der schrubbt nicht nur die alte Winterhaut vom Körper, der pflegt gleichzeitig auch die junge Frühlingshaut darunter. Die ganze Mischung abspülen und zum Erhalt von sauberen Handtüchern einmal von oben bis unten einseifen. Et voila – tolle samtzarte Haut. Okay und eine verschmutzte Dusche, aber wer schön sein will, der muss putzen.

 

Ein weiteres tolles Peeling besteht aus einer Mischung von Zucker, Honig und Olivenöl.

DSCI4099

 

 

Der Zucker schrubbt, wie der Kaffee, die alten Hautschuppen vom Körper, der Honig beruhigt sie und das Olivenöl fettet nach. Der Vorteil ist, dass es die Dusche nicht verfärbt und Ihr Euch das abseifen sparen könnt. Putzen müsst Ihr aber trotzdem.

 

 

 

Für die Putzmuffel habe ich auch noch einen Tipp – Kese Handschuhe.

DSCI4109

Diese Handschuhe aus Rohseide werden im traditionellen türkischen Hamam verwendet und peelen, was das Textil hergibt. Die könnt Ihr natürlich immer wieder verwenden und das ohne jeden Zusatz. Zu kaufen gibt es die z. B. im Hamam-Store oder auch bei Amazon. Ein weiterer Vorteil des Kese: die feine Variante kann auch für das Gesicht verwendet werden, was ich weder beim Kaffee- noch beim Honigpeeling empfehlen kann.

Ich nutze meine Handschuhe einmal in der Woche mit Oliven-Lavendelseife, ganz normal morgens unter der Dusche. Das dauert keine Minute länger als die „normale“ Dusche. Richtig effektiv sind die allerdings nach einem ausgedehnten Vollbad.

Am besten funktionieren diese Handschuhe aber in den Händen von geschultem Hamam-Personal und einen Besuch in einer solchen traumhaften Einrichtung kann ich wirklich mehr als nur empfehlen.

Wer ca. 3 Stunden Zeit erübrigen kann und in der Lage ist ca. 40 – 45€ für sich aufzubringen, der sollte sich dieses einmalig entspannende Erlebnis gönnen. Es gibt kaum etwas schöneres, als sich nach einem gründlichen Ganzkörperpeeling mit dem Kese, einer Massage mit dem traditionellen Hamam-Schaum und einer Haarwäsche zu unterziehen und dann in gemütlicher Atmosphäre bei einem türkischen Tee zu plaudern.

Also ran an die Küchenschränke oder ins Hamam und viel Spaß beim Schrubben und Streicheln!

About the author

Wiebke

Wiebke

Geboren 1977 und beschenkt mit 150cm quirliger Lebensgröße.
Lebensumarmerin, Pferdestehlerin, Situationskomikerin, Genießerin und Grüblerin.
Irgendwas zwischen modebegeistert und modekritisch, Schuhrudelführerin und Stilsammlerin.
Mama und Hundefrauchen.
Klein aber fein und trotzdem KEIN PÜPPCHEN!

View all posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.