DSCI3904

Die 2-Minuten-ohne-Nähen Designertasche

Meine liebe Freundin Regina hat vor ein paar Tagen den Kleiderschrank ihrer Jungs ausgemistet und dabei eine ganze Menge T-Shirts und Langarmshirts aussortiert. Vieles davon war noch gut erhalten und ein Fall für die Kleiderspende, aber einige Shirts hatten Flecken oder einfach winzige Fehler. Eigentlich machen wir daraus Putzlappen oder werfen sie in den Altkleiderkontainer zur Weiterverarbeitung, aber dieses Mal hatte ich eine nützlichere Idee.

Auf Pinterest hatte ich vor ein paar Monaten eine Do-it-yourself Anleitung entdeckt, die es ermöglicht, innerhalb von 2-3 Minuten aus einem T-Shirt eine hübsche Beuteltasche anzufertigen. Ganz ohne Nähen  und Handarbeitsgeschick, nur mit einer Schere (vorzugsweise Stoffschere) und einem ausgemusterten Oberteil.

Seht selbst:

DSCI3866

Schritt 1:

Schneidet die Ärmel ganz nah an der Schulternaht ab.

DSCI3867

Schritt 2:

Erweitert mit Hilfe der Schere den Halsausschnitt.

DSCI3887

Schritt 3:

Legt das Shirt ordentlich vor Euch auf den Tisch und schneidet das Ende des Shirt ca. 3-5 cm in Längsrichtung ein. Die Streifen sollten ca. 2 cm breit sein.

DSCI3868

Schritt 4:

Jetzt verknotet die einzelnen Streifen der Vor-und Rückseite des Shirts miteinander, damit sich der Boden Eures Beutels schließt. Um einen festeren Boden zu bekommen, verknote ich die Enden der Knoten auch noch einmal untereinander, sprich den Überstand rechts von Knoten 1 mit dem Überstand links von Knoten zwei.

DSCI3874

Fertig!

DSCI3889

 

Wer möchte kann die Beutel noch mit bunten Knöpfen, Stoffblüten, Flicken, Glitzerapplikationen und und und aufhübschen und ganz zauberhafte Taschen gestalten. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, tobt Euch aus.

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Über den Autor

Wiebke

Wiebke

Geboren 1977 und beschenkt mit 150cm quirliger Lebensgröße.
Lebensumarmerin, Pferdestehlerin, Situationskomikerin, Genießerin und Grüblerin.
Irgendwas zwischen modebegeistert und modekritisch, Schuhrudelführerin und Stilsammlerin.
Mama und Hundefrauchen.
Klein aber fein und trotzdem KEIN PÜPPCHEN!

Alle Beiträge ansehen

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *